Der BlueKit® erfüllt die Mindestanforderungen von nationalen und internationalen Regelwerken oder Institutionen zu Produktsicherheits- und technischen Marktanforderungen.

EG – Aufzugsrichtlinie:

Der BlueKit® steht nach der Maschinenrichtlinie 2006/42/EC in Übereinstimmung mit sämtlichen Schutzzielen der AufzRl 2014/33/EU und entspricht den grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen für die Entlüftung von Aufzugskabine, Aufzugsschacht und Triebwerksraum.

flag_of_the_european_union_144120

Europäische und österreichische Normen:

EN 81-1 und EN 81-2

Das BlueKit® System stimmt mit den harmonisierten Normen EN 81-1 und EN 81-2 über ein. Diese harmonisierten Normen setzen Mindestanforderungen zur Sicherheit der Aufzugsnutzer im Fahrkorb und Personen, die im Aufzugsschacht oder Triebwerksraum arbeiten. Damit immer ausreichend Atemluft zur Verfügung steht wird hierzu eine angemessene Lüftung des Schachts gefordert. Der BlueKit® ermöglicht eine angemessene Lüftung gemäß EN 81-1 und EN 81-2.

Im August 2014 wurden die zwei aktualisierten Versionen EN 81-20 sowie EN 81-50 in Kraft gesetzt. Ab dem 01. September 2017 gelten diese als verbindlich. Die Mindestöffung von 1% der Schachtgrundfläche ist hier aufgrund der Berücksichtigung der höheren Ansprüche an die Lüftung von Aufzugsanlagen in immer luftdichteren Immobilien, folglich auch Aufzugsschächten nicht mehr vorgesehen, um dem aktuellen Stand der Technik zu entsprechen.

Erfahren Sie mehr zu den neuen Normen in unserem Leitfaden zum Inverkehrbringen von Aufzugsschachtentlüftungssystemen bei der Errichtung von CE gekennzeichneten Aufzugsneuanlagen.

ÖNORM B2473

Im Absatz 5.2.4.1 “Natürliche Schachtentlüftung” der ÖNORM B2473 wird das Ausmaß der erforderlichen Öffnung im Aufzugsschacht festgesetzt. Die Öffnung muss eine freie Querschnittsfläche von 2,5% der Schachtgrundfäche, mindestens 0,1m² aufweisen und sich an der obersten Stelle des Aufzugsschachtes befinden. Alternativ dürfen natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte gemäß den Bestimmungen der ÖNORM EN 12101-2 herangezogen werden, wobei die örtlichen Umgebungsbedingungen zu berücksichtigen sind.

EN 81-80

Diese Norm kennzeichnet sich als eine Prüfliste für bestehende Aufzüge. Darin werden Risiken anhand einer Gefahrenanalyse aufgezeigt. Die Prüfung des Aufzuges auf der Basis der EN 81-80 beurteilt u.a. die Lüftung des Fahrkorbes, des Aufzugsschachts und des Triebwerksraums. Das BlueKit® System wird den Anforderungen der EN 81-80 in Bezug auf die Lüftung gerecht, indem es für ausreichend Atemluft durch die Erkennung von Personeneinschluss in der Kabine und Wartungspersonal im Aufzugsschacht sorgt.

Weitere Informationen zur rechtlichen Lage:

EN 12101-2

Zusätzlich sind unsere BlueKit® Anlagen mit, nach EN 12101-2 geprüfte, Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (NRWG) Lüftungsmodule ausgestattet. Die EN 12101-2 ist für alle Hersteller, Lieferanten und Verarbeiter der betroffenen Bauprodukte verbindlich und regelt die Anforderungen für NRWG.

Konformitätserklärungen

Die im BlueKit® System eingesetzten Komponenten sind CE zertifiziert. Hier können Sie die CE-Konformitätserklärung gemäß der europäischen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

Desweiteren wurde in Bewertungen des TÜV Austria  die Konformität des BlueKit® Systems beglaubigt. Mehr Informationen:

Weiterführende internationale Gutachten und Stellungnahmen

VdS-Systemprüfung

Die eingesetzten Komponenten unserer BlueKit® Systeme erfüllen die VdS-Systemprüfungsanforderungen gemäß dem VdS-Merkblatt 2895. Dies ist der Nachweis dafür, dass der BlueKit® den bestmöglichen Qualitätsstandards entspricht.

VdS_Logo_400x191

Leitfaden VDMA-ZVEI

Eine Klarstellung des geltenden Rechtsrahmen in Bezug auf RWA und Lüftungssysteme für Aufzugsschächte wurde in einer Arbeitsgruppe der Verbände ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.) und VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) analysiert und in dem Leitfaden “Einbau und Betrieb von Anlagen zur Rauchableitung, Lüftung und Wärmeabfuhr von Aufzugsschächten und Triebwerksräumen” zusammengefasst.

VDMA
ZVEI